Kinderkoje Hoppetosse

Den Anker gelichtet, die Segel gehisst und auf die See hinaus.....

Der Tagesablauf

Ein strukturierter Tagesablauf mit täglich wechselndem Frühstück und einem frisch zubereitetetem Mittagessen ist neben den vielen Abenteuern, die gemeinsam erlebt werden, sehr wichtig. Es ist das feste Tau, an dem die kleinen Matrosen sich täglich entlanghangeln können.

Ab 07.30 Uhr kommen die Kleinen an Bord. Wer noch müde ist, kann in unseren gemütlichen Kuschelecken etwas ausruhen. Action gibt es im Tobezimmer. Auch die Eisenbahn, Lego, Puppen, Bücher, Spiele, Puzzle, Mal- und Bastelsachen u.a.m. sorgen für einen guten Start.


Um 9.00 Uhr darf einer der Leichtmatrosen zum Trommelkreis rufen. Davor machen wir klar Schiff, damit alles wieder an seinem Platz ist. Im Trommelkreis werden die Kinder begrüßt. Es wird gesungen und geklatscht, getrommelt, genau geschaut wer da ist und wer fehlt, kleine Themen besprochen.

Dann geht es in die Kombüse zum Frühstück. Aus kleinen Matrosen sollen große und starke Matrosen werden. Wir essen immer alle gemeinsam!

Land in Sicht! Je nach Wetter gehen wir mit oder ohne Friesennerz von Bord. Entweder lädt uns unser großer Garten zum Spielen ein oder wir erkunden die nähere Umgebung. Spaziergänge auf das vor der Tür gelegene Feld, ein Besuch auf dem Spielplatz, Baustellen anschauen, Bagger und Co. bestaunen, im Sommer auf ein Eis in die Schmidener Eisdiele oder zum Sport in eine Bewegungslandschaft sind immer gern gemachte Ausflüge.


Nur wenn uns die Wellen von Bord spülen gehen wir nicht raus. Gerne nutzen wir dann unseren tollen Bewegungsraum, bieten Kreativangebote an oder wir spielen "nur". Die Zeit reicht eigentlich nie aus, um alle Ideen umzusetzen.


Meist hat dann der erste Minipirat auch schon den zweiten Hunger. Verführerisch duftet es aus der Kombüse. Es kann sogar sein, dass ein kleiner Smutje fleißig in der Küche mitgeholfen hat. Sei es den Kochlöffel schwingen, Tischlein decken, Zwiebeln abzupfen oder nur mal probieren, ob das Essen auch wirklich gut schmeckt. Apropos frisches Obst und Gemüse: Dieses bekommen wir regional und saisonal vom Landwirt Fritz geliefert.  Bei den Kleinen heißt er nur der "Apfelmann". Da machen Obst und Gemüse große Freude.

https://www.fritz-bw.de

Bevor wir gemeinsam essen, geht es in unseren Abschlusskreis. Je nach Jahreszeit, Jahresfesten und aktuellen Angeboten werden darauf bezogen Lieder, Reime, Tänze u.a.m. gesungen, aufgesagt oder getanzt.


Um die Erlebnisse vom Vormittag gut zu verdauen, dürfen die Kleinen nach dem Mittagessen in ihre Kojen, um dort reichlich Seemannsgarn zu spinnen und sich auszuschlafen. So sind sie bereit, den restlichen Tag gut zu begehen.


14.30 Uhr Anker fällt!

Selbstverständlich erhält jeder PämpiPirat eine frische Windel nach Bedarf oder vor dem Schlafengehen.


Kontakt und Anmeldung

 


Hier finden Sie uns:

Schellingstraße 26, 70736 Fellbach